Inklusion

Was ist ein Inklusionsunternehmen?

Wir sind überzeugt von dem was wir tun, zumal wir als gemeinnütziges Inklusionsunternehmen eine soziale Aufgabe übernehmen, indem wir Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen schaffen. Ein Inklusionsunternehmen ist ein selbstständiger Betrieb, der wirtschaftliche Ziele verfolgt und gleichzeitig sozialversicherungspflichtig Menschen mit Beeinträchtigung beschäftigt.

Was bedeutet das für öffentliche Auftraggeber?

Als Inklusionsunternehmen sind wir im Rahmen der Vergabe von Aufträgen durch die öffentliche Hand sogenannter ‚Bevorzugter Bieter‘ (laut SGB IX Kap.11 §215 und Kap. 12 §224). Wir sind Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft der Inklusionsfirmen (BAGIF) und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Haben Sie ein Interesse an einer Beschäftigung bei uns?

Wir bei Walk und der OHDG bieten unseren Mitarbeitern mehr als nur einen Arbeitsplatz und einen lebensfähigen Lohn. Bei uns erhalten und erfahren unsere Mitarbeiter außerdem:

  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Sicherheit des Arbeitsplatzes
  • Work-Life Balance
  • kostenlose Arbeits- und Schutzbekleidung
  • ein sehr gutes Arbeitsklima
  • Freiheiten und Gestaltungsspielräume
  • Teambildungsaktivitäten, wie Ausflüge und Sommerfeste
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • frisches Obst und Getränke kostenlos
  • flache Hierarchien
  • Unterstützung durch Arbeitsbegleiter („Feel-Good Manager“)
  • Arbeiten, da wo andere Urlaub machen
  • Und noch mehr…

Wenn Sie mehr erfahren möchten, schauen Sie sich hier unsere aktuellen Stellenangebote an. Aber wir freuen uns auch jederzeit auf Motivationsschreiben. Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen für den Grünbereich als PDF-Dokument an Herrn Nebendahl.

Nach oben scrollen